Allgemein

    Calisthenics im Freien – 5 Vorteile, draußen zu trainieren

    Calisthenics im Freien

    Dass das Training im Fitnessstudio – egal in welcher Form – positiv für deine Gesundheit ist, wissen wir inzwischen. Regelmäßiges Krafttraining hält dich fit, regt deinen Kreislauf an, bewegt Gelenke, Muskulatur und Bänder, verbessert die Körperhaltung und deine Leistungsfähigkeit. Es hilft dir ganz einfach gesagt, nicht einzurosten.

    Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit, Sport bzw. Krafttraining zu treiben, welches noch mehr Vorteile mit sich bringt: Das Training an der frischen Luft.

    Und ja, das Wetter bei uns in Mitteleuropa ist nicht immer voller Sonne und angenehmen Temperaturen. Manchmal ist es kalt, regnerisch, windig, und nicht gerade einladend. Bei all den Vorteilen solltest du gerade dann über deinen Schatten springen und dich der Herausforderung stellen. Es gibt schließlich schlimmere Sachen als ungemütliches Wetter… Nach dem Training wirst du voller Stolz sein und dich Aufgaben energiegeladen und motiviert stellen.

    Ich zeige dir 5 Vorteile von Calisthenics im Freien und welche Hilfsmittel dir bei einem Outdoor-Training behilflich sein können.

    Calisthenics im Freien: 5 Vorteile

    Vorteil #1: Noch mehr Leistungsfähigkeit

    Du musst nicht in stinkenden, feuchten und überfüllten Studios trainieren, sondern in einer Umgebung, die dir Sauerstoff und Platz ohne Ende bietet.

    Dadurch wirst du dich an der frischen Luft fitter, energiegeladener und motivierter fühlen. Außerdem wird dein Kreislauf und deine Durchblutung angeregt, was du besonders nach Abschließen des Trainings merkst. Ich persönlich fühle mich dann oft sehr zufrieden, ausgeglichen und gleichzeitig sowohl ausgepowert als auch voller Energie.

    Probier‘ es aus, dann verstehst du, was ich damit meine 🙂

    Vorteil #2: Vitamin-D-Produktion

    Gerade im Winter, bei vielen Menschen aber auch im Sommer, tritt eine Mangelerscheinung an Vitamin-D auf. Sie halten sich schlicht zu oft und lange drinnen auf und gönnen ihrem Körper zu wenig Sonnenlicht.

    Dieses UV-Licht regt nämlich die Vitamin-D-Produktion in unserem Körper an. Auch im Winter, wenn es kalt und bewölkt ist, befindet sich mehr UV-Licht in der Atmosphäre als in deinem Zimmer zuhause. Außerdem kannst du so im Winter einen Teil deiner Sommer-bräune beibehalten 😉

    Vitamin D ist essenziell für deine Gelenke, Knochen und die Bildung bestimmter Hormone. Außerdem reguliert es deinen Kalzium-Haushalt und fördert die Aufnahme von Kalzium aus Mahlzeiten.

    Möchtest du mehr über Vitamin-D erfahren? Lies hier!

    Calisthenics im Freien

    Vorteil #3: Erhöhter Energieverbrauch bei kaltem Wetter

    Dieser Punkt ist im Grunde genommen logisch und wahrscheinlich einer der naheliegendsten.

    Durch das Training bei kalten Temperaturen muss dein Körper mehr Energie aufwenden, um deine Körpertemperatur nach oben zu regulieren und nicht zu unterkühlen.

    Ein höherer Energieverbrauch entspricht einem höheren Kalorienverbrauch und somit verbrennst du – ohne selbst groß etwas dafür zu tun – schon Kalorien.

    Ist dein Ziel Fettverbrennung, oder eine höhere Muskeldefinition, ist Calisthenics im Freien optimal für dich.

    Vorteil #4: Immunsystem wird gestärkt

    Niemand fängt sich gerne eine Erkältung oder einen Virus ein.

    Ist es draußen kalt, neigen wir Menschen dazu, ungern raus zu gehen. Wir heizen unsere Wohnung und bleiben am liebsten den ganzen Tag drinnen. Für unser Immunsystem ist das leider nicht sehr gut. Auch Bakterien und Viren mögen warme Temperaturen. Unsere Schleimhäute trocknen durch die Heizungsluft aus und können Krankheitserreger nicht mehr so gut abwehren…

    Gehst du allerdings regelmäßig an die frische Luft, wird die Schleimbildung angeregt und dein Körper kann sich wieder besser gegen Viren und Bakterien verteidigen.


    Außerdem wird dein Immunsystem durch häufigere Temperaturwechsel gestärkt. Durch die ständige Anpassung an sich ändernde Temperaturen härtet dein Körper ab. Solltest du häufig frieren, kann dies deine Rettung sein und dem „Dauerfrieren“ kann entgegengewirkt werden.

    Das gleiche Prinzip wird beim Wechselduschen angewandt.

    Calisthenics im Freien

    Vorteil #5: Stressabbau

    Diesen Punkt nenne ich aus eigener Erfahrung.

    War dein Tag stressig, oder du hast nicht sehr gut geschlafen? Dann kann ein Outdoor-Workout gerade das Richtige für dich sein!

    Durch die frische Luft und das grenzenlose Atmen wird der Kopf leer und du kannst dich voll und ganz fokussieren. Es ist fast wie eine Meditation. Schließe deine Augen und atme einige Male so tief es geht ein und aus.

    Ich mache das täglich nach dem Aufstehen, um mich für den bevorstehenden Tag zu wappnen. Das sind für mich die ruhigsten und angenehmsten Sekunden des Tages.

    Das Schöne daran ist, dass du diese Übung so oft und so lange du möchtest ausführen kannst. Auch beim Training 😉

    Nützliche Hilfsmittel für Calisthenics im Freien

    • Trainingshandschuhe* – helfen, nasse/kalte Stangen länger anfassen zu können
    • Dipbarren* – sehr vielseitig für Dips, Liegestütze, Stretching, Mobilisation, Handstand, Front-/Back-Lever
    • Springseil* – für Warm-Up und Cardio-Übungen sehr geeignet; sehr platzsparend
    • Funktionsunterwäsche – für kalte Temperaturen, erhältlich in allen Outdoor-Stores
    Calisthenics im Freien

    Fazit Calisthenics im Freien

    Eine super Möglichkeit, mehrere positive Dinge miteinander zu kombinieren! Auch wenn du dich manchmal überwinden musst…

    Die genannten Vorteile gelten übrigens nicht nur für’s Calisthenics Training. Jede andere Sportart, die du draußen praktizierst, wird diese Vorteile mit sich bringen.

    Die positiven Aspekte von einem Outdoor-Training überwiegen den vermeintlich „negativen“ ungemein. Du musst es ja nicht übertreiben und jeden einzelnen Tag draußen trainieren. Ich sage auch nicht, dass du bei Sturm und Hagel oder mit einer Erkältung raus gehen sollst. Versuche einfach, regelmäßig und mit gesundem Menschenverstand an der frischen Luft zu trainieren.

    Ich persönlich gehe im Winter auch meistens ins Studio. Jedoch gehe ich auch regelmäßig ins freie fürs Training, da ich mir die Vorteile und das unbeschreibliche Gefühl danach nicht entgehen lassen will.

    Ich kann dir nur raten, es einmal selbst auszuprobieren und dir ein Bild davon zu machen!

    Dein Luka von LuCalisthenics


    Hol‘ dir hier deinen kostenlosen 6-wöchigen Trainingsplan!

    Dazu musst du nur auf das Bild klicken

    LuCalisthenics
    LuCalisthenics

    Hier geht’s zum vorigen Beitrag!

    You Might Also Like

    1 Comment

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: